Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wichtige Links

Schriftgröße Kontakt | Inhalt
APP Button
Fairtrade Stadt
Fairtrade Stadt
RSS-Feed Icon

Seiteninhalt

Aktion Wunschbaum

Aktion Wunschbaum Ditzingen 2016

Die Weihnachtszeit kündigt sich bereits an. In den Supermärkten liegen schon lange die ersten Lebkuchen und die Dekoration wird auch immer adventlicher. Zeit also, die Aktion Wunschbaum in Ditzingen für das Jahr 2016 zu starten.

Was ist ein Wunschbaum?

Wie überall leben auch in Ditzingen viele Familien mit sehr geringem Einkommen. Vor allem an Weihnachten leiden die Kinder besonders darunter, da für Geschenke häufig das Geld fehlt. Diesen Kindern zu Weihnachten ein Lachen zu schenken, dazu ist der Wunschbaum da – und das funktioniert so:
Kinder aus Familien, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben (z.B. Empfänger von „Hartz IV“ oder Wohngeld) dürfen einen Wunsch in der Größenordnung von bis zu 25 Euro äußern. Sie schreiben dazu einen Wunschzettel, auf dem neben dem Wunsch auch das Alter und das Geschlecht stehen. Diese Wünsche werden anonym an einem Weihnachtsbaum öffentlich ausgehängt und alle Bürgerinnen und Bürger Ditzingens (auch der Stadtteile) sind aufgefordert, sich die Wunschzettel zu holen und die Wünsche zu erfüllen.

Der organisatorische Aufwand, der dahintersteckt, ist gewaltig. Zuerst müssen die Wünsche an einer Stelle erfasst werden, damit eine Zuordnung des Geschenks erfolgen kann. Die genauen Daten sind aus Datenschutzgründen nur der Stadt Ditzingen bekannt. Auch die Schenkenden sollten sich in eine Liste eintragen, wer sie sind und welchen Wunsch sie mitgenommen haben. Es sollte doch kein Kind leer ausgehen so kurz vor Weihnachten.

Das Wichtigste ist die Information der in Frage kommenden Familien über die Wunschbaumaktion. Dazu wird bereits an vielen Stellen in der Stadt auf diese Aktion aufmerksam gemacht. Neben Veröffentlichungen im Ditzinger Anzeiger und der örtlichen Presse wird über Plakate in Amtsstuben, in den Bibliotheken, in den Schulen, den Kindergärten, dem Strohgäuladen, der Kleiderkammer, den Kirchengemeinden und an vielen weiteren Stellen auf die Aktion Wunschbaum Ditzingen 2016 hingewiesen. Dort oder auf der Homepage der Stadt Ditzingen können die betroffenen Familien dann ein entsprechendes Formular bekommen. Die Wunschzettel können dann bis zum 18. November 2016 bei der Stadt abgegeben werden.

Der Wunschbaum wird wie in den Vorjahren wieder von Herrn Förster Frank zur Verfügung gestellt. Er wird in der Hauptzweigestelle der Kreissparkasse in Ditzingen (Gerlinger Str. 10) stehen. Dort können dann ab Donnerstag, den 1. Dezember und den folgenden Tagen zu den üblichen Öffnungszeiten die Wünsche vom Baum gepflückt werden. Jeder, der sich dort einen oder mehrere Wünsche abholt, trägt die Nummern der Wünsche und seine eigene Adresse in eine Liste ein. Die Geschenke können dann bei der Stadt Ditzingen – Fr. Bährle - bis Montag, den 12.12.2016 abgegeben werden.

Allen, die an dieser Aktion in verschiedenster Weise beteiligt sind, möchte ich bereits an dieser Stelle von Herzen Danke sagen. Ohne diese Hilfe wäre sie nicht möglich!

Ich bitte Sie nun wieder um Ihre Unterstützung, indem Sie ab dem 1. Dezember am Wunschbaum kräftig zulangen und keinen Wunsch unerfüllt lassen.

Ihr Roland Harsch (Initiator der Aktion Wunschbaum)