Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wichtige Links

Schriftgröße Kontakt | Inhalt
APP Button
Fairtrade Stadt
Fairtrade Stadt
RSS-Feed Icon

Seiteninhalt

Umfahrung Heimerdingen

Südumfahrung Heimerdingen

Ortskern Heimerdingen
Ortskern Heimerdingen

UMWELTVERTÄGLICHKEITSSTUDIE (UVS)
ALLGEMEINVERSTÄNDLICHE ZUSAMMENFASSUNG
NOVEMBER 2010

Die Stadt Ditzingen plant für ihren Ortsteil Heimerdingen zur Entlastung der innergemeindlichen Verkehrssituation eine südliche Ortsumfahrung.

Es wurden dafür vorab insgesamt 11 mögliche Trassenverläufe auf ihr ökologisches Risiko hin untersucht. Die Null – Variante, die Freihaltetrasse des FNP, vier Varianten (1 – 4) des Ing. Büros Kölz sowie fünf Varianten, die das Büro Prof. Schmid I Treiber I Partner entwickelte. Die bei diesen Varianten bestehenden Raumwiderstände wurden in dieser UVS untersucht und verbalargumentativ bewertet. Zusätzlich wurden Analysekarten für die einzelnen Schutzgüter Boden, Arten und Biotope, Wasser, Klima und Luft sowie für die Schutzgüter Landschaftsbild, Kultur- und Sachgüter und Mensch erstellt. Sie stellen den Bestand und die Raumwiderstände dar. Punktuelle Konfliktschwerpunkte sind in der Karte 2.0 verortet. Im weiteren Verlauf wurden jedoch die Varianten FNP – Trasse, die vier Varianten des Büro Kölz, sowie die Trasse E des Büros Prof. Schmid I Treiber I Partner verworfen. Die Null – Variante, sowie die Trassevarianten A bis D vom Büro Prof. Schmid I Treiber I Partner wurden vertiefend auf ihr ökologisches Risiko hin untersucht. Hierbei wurden wiederum anhand der o. g. Schutzgüter innerhalb festgelegter Bewertungskorridore die zu erwartenden erheblichen Eingriffe herausgearbeitet und textlich sowie zeichnerisch in den Plänen 3.1 bis 3.4 dargestellt. Die Gruppe für ökologische Gutachten hat zusätzliche eine artenschutzrechtliche Alternativprüfung (September 2010) für die o. g. Trassen erstellt. Die ausführlichen Ergebnisse sind in der UVS dokumentiert.

Das Ergebnis der ökologischen Risikoanalyse mit dem Schwerpunkt, die vorrausichtlichen erheblichen Beeinträchtigungen der untersuchten Varianten herauszufiltern, hat folgendes ergeben:

  • Ergebnis der artenschutzrechtlichen Konfliktanalyse 
  • Nach den Ergebnissen der artenschutzrechtlichen Konfliktanalyse zur geplanten Südumfahrung Ditzingen¬Heimerdingen kommen im untersuchten Wirkraum der zur Diskussion stehenden Trassenvarianten A-D verschiedene artenschutzrechtlich relevante Arten vor. Zu nennen sind an dieser Stelle mehrere Vogel-, Fledermaus- und Reptilienarten. Dabei zeigen sich alle vier zur Diskussion stehenden Trassenvarianten konfliktträchtig.

Im Vergleich der Trassenvarianten untereinander ist Variante A mit den geringsten Konflikten belastet. Aus artenschutzrechtlicher Sicht wird daher empfohlen, bei Realisierung der Ortsumfahrung Heimerdingen die Trassenvariante A zu präferieren. (Pkt.5, artenschutzrechtliche Alternativprüfung, Gruppe für ökologische Gutachten, September 2010)

Einsichtnahme der Pläne in den Räumen der Verwaltungsstelle Heimerdingen
Wir weisen darauf hin, dass ab sofort die Pläne zur Südumfahrung Heimerdingen im Sitzungssaal der Verwaltungsstelle Heimerdingen während der Öffnungszeiten eingesehen werden können.

Die Öffnungszeiten der Verwaltungsstelle Heimerdingen sind:
Montag von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstag von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr